Edle Häfen im südwesten Mallorcas

Nicht nur die Mandelblüte auf Mallorca ist ein Ereignis, nein, auch die Häfen mit Ihren Yachten spiegeln den Glanz der Insel wieder. Wie in St. Tropez treffen sich hier die Schönen und Reichen der Welt. Die beiden herausragenden Häfen finden Sie im südwesten der Insel, zwischen Palma und Andratx.

Der wohl bekannteste, Puerto Portas, beherbergte früher regelmäßig die königliche Yacht Fortuna von Juan Carlos. Das Umfeld ist aber immer noch von Großyachten geprägt und die Lamborghinis und Ferraries, die vor den Superschiffen parken garantieren eine große Promidichte. Außer berühmten Menschen findet man auch hervorragende frische Küche in den umliegenden Restaurants, wie dem Tristan.

12 km entfernt finden Sie bei El Toro den Designerhafen Port Adriano, der neben den Großyachten auch ein Shoppingerlebnis bietet. Hier wurde der Hafen um eine 250 m lange zweistöckige Mall geplant und das Ergebnis ist maritim und edel. Die Sansibar am Ende der Mall verschafft uns Deutschen einen direkten Bezug in die Heimat und man fühlt sich ein bisschen zu Hause. Leider könnte Port Adriano überall sein auf der Welt, denn bis auf die den Hafen umgebenden Klippen ist nicht viel Mallorquinisches geblieben. Viele Geschäfte locken mit ausgefallenen Dingen und dem immer währenden Blick auf Yachten und Wasser. Ebenfalls ein herrliches Besuchserlebnis, nur montags ist derzeit viel geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.